[Weitere Bilder hier]

Lesenacht der 1. Klasse (1. April 2011)

Am 1. April fand in der Hauptschule Neustadtl für die erste Klasse die Lesenacht statt. Wir alle waren schon sehr gespannt, was uns erwarten würde. Pünktlich um 17.30 Uhr versammelten sich alle Kinder und die uns betreuenden Lehrerinnen in unserem Klassenzimmer. Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Fachlehrer Fischer marschierten wir in den ersten Stock hinauf, wo wir unser Schlaflager vorbereiteten. Auch Frau Baumgartner (eine auswärtige Lehrerin), Frau Fischer und Frau Fachlehrer Kamleitner (unser Klassenvorstand) rollten ihre Schlafsäcke aus.
Anschließend suchten wir die Schulküche auf, um ein Abendessen zuzubereiten. Frau Baumgartner hatte Kärtchen mit den dazu nötigen Arbeitsschritten vorbereitet. Jeweils zwei Schüler erfüllten einen Arbeitsauftrag und bald stand ein köstlicher Nudelsalat auf dem Tisch. Zwei Kinder deckten den Tisch, anschließend aßen wir genüsslich. Nun traf auch Frau Direktor Pfalzer ein und wir tranken warmen Tee. Nach dem Essen wuschen wir das Geschirr ab, liefen zu unseren Schlafplätzen und unterhielten uns miteinander.
Inzwischen bereiteten die Lehrerinnen eine Rätselrallye für uns vor. Nach kurzer Zeit erschien Frau Fischer und verkündete:
Stellt euch vor, unsere Klassenlektüre ist gestohlen worden!“ Unsere Aufgabe war es nun, Rätsel zu lösen. Mit dem dabei entstandenen Lösungswort sollten wir anschließend die entwendeten Bücher finden. Bevor es losging, wurden wir in Gruppen eingeteilt. Die kniffligen Rätsel zu lösen, machte sehr viel Spaß und schließlich hatten wir das Lösungswort gefunden, es lautete: „Gemeindebücherei“. Unser Ziel mussten wir nun auf einer selbst gezeichneten Karte finden.
Nach einer Stärkung mit Knabbereien und Saft machten wir uns auf den Weg zur Gemeindebücherei, wo die Klassenlektüre wartete. Beim Eintreten in die Bücherei begrüßte uns Herr Fachlehrer Pfalzer freundlich, alles war von vielen Teelichtern beleuchtet. Herr Pfalzer setzte sich auf einen Stuhl neben einer Leselampe und las aus einem spannenden Buch vor. Die Geschichte drehte sich um gefälschtes Geld. Nach der Lesung erhielten wir unsere Bücher, die Rätselrallye war zu Ende.
Zurück in der Hauptschule zogen wir unsere Pyjamas an und lasen in der Klassenlektüre, nach einiger Zeit redeten wir miteinander. Frau Fachlehrer Kamleitner steckte den Kopf zur Tür herein und mahnte uns, jetzt ans Schlafen zu denken. Weil wir einander aber noch eine Menge zu erzählen hatten, wurde es etwa zwei Uhr, bis wirklich alle schliefen.
Am nächsten Morgen weckte uns Frau Fachlehrer Fischer, wir packten unser Zeug zusammen und trugen es in die Klasse, wo wir von Frau Kamleitner mit selbst gebackenem Kuchen empfangen wurden. Unsere aufregende, schöne Lesenacht war um halb acht Uhr zu Ende, die Eltern holten uns ab.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Lehrerinnen, die uns die Lesenacht ermöglicht haben.

Katrin Ortmüller, Magdalena Zopf